Kaufmann/-frau im E-Commerce

Ein Kaufmann im E-Commerce arbeitet im digitalen Raum.
©-nicoelnino123rfRandstad

Kleidung kaufen ohne Drängeln, das eine ganz besondere Geschenk finden oder bei den besten Preisen für die aktuellen Smartphones zuschlagen: Online-Shopping bietet immer eine Riesenauswahl, Öffnungszeiten gibt es nicht und bequemen Preisvergleiche auf der Couch passieren in wenigen Sekunden. Für Kunden ist das wahnsinnig komfortable – dahinter stecken allerdings komplexe Abläufe und Aufgaben, wie z.B. von sicheren Bezahlmöglichkeiten, Online-Marketing, suchmaschinenoptimierten Websites bis hin zur Logistik und den Versand der Ware.

In dem relativ neuen Ausbildungsberuf Kaufmann bzw. Kauffrau im E-Commerce dreht sich alles um die kaufmännische Seite des Onlinehandels. Während der dreijährigen dualen Ausbildung bekommst Du gründliche Einblicke in die verschiedenen Bereiche: Wie gehen wir mit Reklamationen um? Wie wirken welche Marketingmaßnahmen am besten? Wie werden die Bestellungen in der Buchhaltung abgewickelt?

 


Was macht ein/e Kaufmann/-frau im E-Commerce?

Die Aufgaben eines Kaufmanns oder einer Kauffrau im E-Commerce sind vielfältig und erfordern ein breites Spektrum von Fähigkeiten und Kenntnissen. Hier sind einige der wichtigsten Aufgaben, die in diesem Berufsbereich typischerweise anfallen:

1. Sortimentsauswahl: Die Auswahl des richtigen Produktsortiments ist entscheidend. Der Kaufmann im E-Commerce muss die Zielgruppe gut kennen und die neuesten Trends im Auge behalten, um Produkte auszuwählen, die bei den Kunden beliebt sind.

2. Shop-Aufbau: Beim Aufbau eines Online-Shops müssen viele Entscheidungen getroffen werden, von der Wahl der Shop-Software bis zur Lagerung der Waren und dem Versandprozess. Hierbei muss der Kaufmann im E-Commerce sowohl online als auch offline Faktoren berücksichtigen.

3. Produkte einpflegen: Es ist Aufgabe des Kaufmanns im E-Commerce, neue Produkte in den Online-Shop einzupflegen. Dies beinhaltet das Anlegen neuer Produktseiten, das Hochladen von Bildern und Texten sowie die Festlegung von Preisen.

4. Kennzahlen analysieren: Der Kaufmann im E-Commerce muss die Leistung des Online-Shops anhand von Kennzahlen analysieren und basierend auf den Ergebnissen Anpassungen an Werbemaßnahmen, Bildern und Strategien vornehmen.

5. Rechnungen bearbeiten: Zu den kaufmännischen Aufgaben gehört die Buchführung, einschließlich des Erstellens von Eingangs- und Ausgangsrechnungen, das Schreiben von Angeboten und die Überwachung der Geschäftskonten.

6. Marketing-Maßnahmen entwickeln: In Zusammenarbeit mit dem Online-Marketing entwickelt der Kaufmann im E-Commerce Werbemaßnahmen und platziert sie so, dass sie von der Zielgruppe gesehen und idealerweise angeklickt werden.

7. Kundenkontakt pflegen: Der Kontakt zu Kunden ist auch im E-Commerce von großer Bedeutung. Der Kaufmann im E-Commerce berät Kunden bei Bestellproblemen, Rücksendungen oder Reklamationen, oft über Online-Kommunikationskanäle oder telefonisch.

Erfolgreiche Kaufleute im E-Commerce benötigt daher nicht nur ein Verständnis für den Online-Handel, sondern auch kaufmännische, technische und kommunikative Fähigkeiten, um alle Aspekte dieses anspruchsvollen Berufs abzudecken.

Lehrzeit

3 Jahre

Vergütung

  • 1. Lehrjahr: 700-1000 €
  • 2. Lehrjahr: 800-1070 €
  • 3. Lehrjahr: 900-1200 €

Voraussetzungen

  • Mindestens ein mittlerer Schulabschluss
  • Sorgfältiges und genaues Arbeiten
  • Interesse an Marketingmaßnahmen, Social Media und generell an der Digitalisierung
  • Gute Kenntnisse in folgenden Schulfächern sind von Vorteil:
    • Wirtschaft/Recht: Bereits in der Ausbildung befasst du dich mit Fragestellungen des Vertrags-, Wettbewerbs-, Urheber- oder Datenschutzrechts
    • Mathematik: Um Ergebnisse der Kosten- und Leistungsrechnung verstehen, analysieren und daraus Schlussfolgerungen ableiten zu können, sind Kenntnisse in Mathematik ebenso notwendig wie für das Erstellen und Auswerten von Statistiken.
    • Deutsch: Für die mündliche und schriftliche Kommunikation mit Kunden wie auch für die Beschreibung von Angeboten und Dienstleistungen, Bezahl- und Vertriebswegen ist eine höfliche, verständliche sowie grammatikalisch korrekte Ausdrucksweise unerlässlich.
  • Interesse an …
    • kaufmännischen Tätigkeiten, z.B. Kalkulieren von Verkaufspreisen und Entwickeln von Marketingkonzepten, Einholen von Angeboten im Einkauf nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten
    • verwaltenden Tätigkeiten, z.B. sorgfältiges und detailgenaues Zusammenstellen von Produktdaten zu Waren oder Dienstleistungen; Bearbeiten des E-Mail-Verkehrs, gewissenhaftes und strukturiertes Aufbereiten und Dokumentieren von Kunden- und Zahlungsdaten
    • beratenden Tätigkeiten, z.B. kunden- und serviceorientiertes Reagieren auf Kundenanfragen per E-Mail, Chat oder Telefon

Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Weiterbildung zum/zur Handelsfachwirt:in

Beim Handelsfachwirt handelt es sich um eine praxisbezogene Weiterbildung. Hier liegt der Schwerpunkt auf dem Handel. Die typischen Aufgaben liegen beim Ein- und Verkauf von Produkten, im Personalmanagement und auch das Betreuen der Großkunden mit den darauffolgenden Verkaufsverhandlungen. Grundsätzlich wirst Du in dieser Weiterbildung auf Führungsaufgaben in Groß- und Einzelhandelsunternehmen vorbereitet.

Weiterbildung zum/zur staatlich geprüften Betriebswirt:in

Der Betriebswirt spezialisiert sich – im Gegensatz zum Handelsfachwirt – darauf, gewisse Strategien und Funktionen eines Unternehmens zu übernehmen und zu managen. Das bedeutet natürlich, dass er diese Aufgaben in jedem Betrieb übernehmen kann. Das beinhaltet zum Beispiel das Personalwesen, Rechnungswesen oder Controlling.

Studium

Mit einer Hochschulzugangsberechtigung, kurz gesagt mit einem (Fach-)Abitur, kann man auch studieren und beispielsweise einen Bachelorabschluss im Studienfach Handelsbetriebswirtschaft erwerben.

 

Bist du auf der Suche nach einer passenden Ausbildungsstelle? Dann hilft dir der m80-Jobstarter weiter!

Folge dem m80-Jobstarter und dem m80-Magazin auf Instagram.

Ich hab' da mal eine Frage!

Nimm zu uns Kontakt auf. Wie können wir Dir helfen?

=

Unsere Staffelpreise

bis 9 Mitarbeiter 499,-/589,-
bis 19 Mitarbeiter 659,-/775,-
bis 49 Mitarbeiter 999,-/1.175,-
bis 99 Mitarbeiter 1.599,-/1.880,-
bis 149 Mitarbeiter 2.399,-/2.825,-
bis 399 Mitarbeiter 2.999,-/3.525,-
bis 999 Mitarbeiter 3.699,-/4.350,-
über 1.000 Mitarbeiter indiv. Angebot

m80 Jobstarter News

Du wünscht Dir weitere Informationen von uns, welche Möglichkeiten Du als Unternehmen auf m80 Jobstarter hast? Melde Dich gerne telefonisch unter 08025 99708 0 oder nutze einfach das Kontaktformular!

Schritt 1 von 2